Blog

Am Zenit des Oberflächlichen

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Dann nämlich geht es wieder los. „Wie war’s denn?“ „Hattet ihr schönes Wetter?“ „Erzähl, was habt ihr gemacht?“ Nun, ich habe 14 Tage mehr oder weniger auf dem Bett unserer wunderschönen Ferienwohnung gelegen. Manchmal habe ich geweint, weil die Dreckshüfte so weh tat. Manchmal, weil wir so gar

Hier bin ich

Die Tageslosung mit Bild und Impuls – das hatte ich mir vorgenommen. Ein Jahr lang. Jeden Morgen, werktags wie sonntags, im Urlaub oder auf Reisen. Bin ja eh online, war das Argument. Bin ja eh Christin. Fotografiere ja eh mit Leidenschaft. Kannste ja auch was vernünftiges draus machen. Schwarzbrot-Losungen Manchmal trieben sie mich zur Weißglut,

Mit all deinen Farben

Ich habe zwei Berufe. Nein, eigentlich sind es vier. Aber bleiben wir zum Anfang mal bei den Zweien: Ich bin Pastorin und ich bin Redakteurin. In beiden Disziplinen bin ich gut ausgebildet, ich mag beide Berufe und bewege mich in ihnen sicher. Geschichten zum Leuchten bringen Ist Öffentlichkeitsreferentin ein dritter Beruf? Nein. Er ist eine

#dreckshüfte

Es ist nicht zu verbergen: Ich watschle mich durchs Leben. Und auch wenn ich es lieber als “alternative Gangart” bezeichne, kann es jeder es sehen: Da stimmt was nicht. Und die Diagnose lässt sich folgerichtig aus der Wurzel des Übels schießen. Die hat was mit der Hüfte. Zum Hintergrund: Ich habe eine angeborene Hüftdysplasie, eine

Aus den Anfängen

Mich wundert gar nichts mehr. Ich habe einen alten Blog aus dem Jahr 2007 wiedergefunden. So schlecht war das gar nicht….. Ich war ja eine der Frühen im Netz: Sobald das ISDN-Netz in Olderup halbwegs stand (hießen die Dinger Modem? Unseres kreischte beim Verbindungsaufbau durch das ganze Haus), hatte die Kirchengemeinde eine Homepage. Ich baute