Krückenleben

Ist schon ein Ding, wie so ein bisschen #Dreckshüfte das Leben verändert. Im Sommer habe ich noch große Touren gefahren, geprahlt mit meiner Fitness, meiner Sportlichkeit, meinem Ehrgeiz. Heute analysiere ich Raufasertapeten und denke mir schicke Namen für die diversen kleinen Helferchen aus. Cozzé Nach italienischen Miesmuscheln ist das Lagerungskissen benannt. Es roch beim Auspacken

Vom Bloggen

Jetzt habe ich es doch getan: Der Blog ist Startseite meiner Homepage, und irgendwie verändert das alles. War es mir vorher darum gelegen, über mich zu informieren, zu erzählen, wer ich bin und was ich kann (falls doch noch einmal ein Headhunter nach mir jagen sollte), geht es mir jetzt darum, mein Nachdenken über Gott

Am Zenit des Oberflächlichen

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Dann nämlich geht es wieder los. „Wie war’s denn?“ „Hattet ihr schönes Wetter?“ „Erzähl, was habt ihr gemacht?“ Nun, ich habe 14 Tage mehr oder weniger auf dem Bett unserer wunderschönen Ferienwohnung gelegen. Manchmal habe ich geweint, weil die Dreckshüfte so weh tat. Manchmal, weil wir so gar