Blog

Ich kenn nur die Netten

Dass das Netz auch Schattenseiten hat, ist unbestritten. Neben all dem Schönen erblühen auch die dunklen Pflanzen, der Hass, der Neid, Bosheit und Besserwisserei, Stalking, Populismus und dunkle Begierden. Bei manchem Beitrag sieht man buchstäblich den armen Nerd vereinsamt im…

Digitale Kirche

Da entbrennt im Netz ein Streit: Wolfgang Huber, ehemals Ratsvorsitzender der EKD, warnt vor der “Twitter-Falle”: Die Kirche dürfe nicht denken, sie sei beständig neu, wenn sie sich digitalen Trends anschließe. Sie müsse ein Ort sein, an dem sich Menschen…

Von der Reduktion der Worte

Twitter macht es vor: Wenn du etwas zu sagen hast, tu es in 140 Zeichen. Das ist der Zauber, das macht Twitter so schnell und so effektiv. Bei echten Twitter-Freunden kam die Aufstockung auf 280 Zeichen nicht gut an. Das…

Ein komisches Jahr……

Jahre, an die wir uns erinnern, sind ja meist solche mit einschneidenden Veränderungen: 1986 habe ich meinen Sohn zur Welt gebracht, 1996 geheiratet. 2006 starb mein geliebter Schwiegervater, 2016 meine Mutter. 2007 habe ich mein Volontariat begonnen. 2014 hatte ich…

Des Tages Losung

Nun ist es tatsächlich zu Ende: Mein Projektjahr zur Tageslosung. Jeden Morgen ein kleiner Impuls auf Twitter und Instagram, das Bibelwort auf einem Bild. Ein schöner Reigen ist entstanden mit immer mal wieder nicht alltäglichen Bildern, mit immer mal wieder…

Wunder

Wer mit Wunder immer noch das Wandeln über Wasser verbindet, ist ein armes Schwein. Jeder neue Tag ist ein Wunder. Unfassbar schön ist es, wie die Sonne sich über den Horizont schiebt. Und am Abend kehrt jedes normal-einfühlsame Herz zur…

Krückenleben

Ist schon ein Ding, wie so ein bisschen #Dreckshüfte das Leben verändert. Im Sommer habe ich noch große Touren gefahren, geprahlt mit meiner Fitness, meiner Sportlichkeit, meinem Ehrgeiz. Heute analysiere ich Raufasertapeten und denke mir schicke Namen für die diversen…

Vom Bloggen

Jetzt habe ich es doch getan: Der Blog ist Startseite meiner Homepage, und irgendwie verändert das alles. War es mir vorher darum gelegen, über mich zu informieren, zu erzählen, wer ich bin und was ich kann (falls doch noch einmal…

Am Zenit des Oberflächlichen

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Dann nämlich geht es wieder los. „Wie war’s denn?“ „Hattet ihr schönes Wetter?“ „Erzähl, was habt ihr gemacht?“ Nun, ich habe 14 Tage mehr oder weniger auf dem Bett unserer wunderschönen Ferienwohnung gelegen.…

Hier bin ich

Die Tageslosung mit Bild und Impuls – das hatte ich mir vorgenommen. Ein Jahr lang. Jeden Morgen, werktags wie sonntags, im Urlaub oder auf Reisen. Bin ja eh online, war das Argument. Bin ja eh Christin. Fotografiere ja eh mit…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen