Blog

Mit all deinen Farben

Ich habe zwei Berufe. Nein, eigentlich sind es vier. Aber bleiben wir zum Anfang mal bei den Zweien: Ich bin Pastorin und ich bin Redakteurin. In beiden Disziplinen bin ich gut ausgebildet, ich mag beide Berufe und bewege mich in…

#dreckshüfte

Es ist nicht zu verbergen: Ich watschle mich durchs Leben. Und auch wenn ich es lieber als “alternative Gangart” bezeichne, kann es jeder es sehen: Da stimmt was nicht. Und die Diagnose lässt sich folgerichtig aus der Wurzel des Übels…

Aus den Anfängen

Mich wundert gar nichts mehr. Ich habe einen alten Blog aus dem Jahr 2007 wiedergefunden. So schlecht war das gar nicht….. Ich war ja eine der Frühen im Netz: Sobald das ISDN-Netz in Olderup halbwegs stand (hießen die Dinger Modem?…

In Freundlichkeit verpackte Wut

Lieber Treckerfahrer! Wir sind uns ja nur kurz begegnet, und ich habe mich nicht einmal vorgestellt! Also: Ich bin Inke Raabe, wohne in Husum und arbeite oft in Breklum. Wenn es möglich ist, fahre ich diese Arbeitsstrecken mit dem Fahrrad.…

Zweifel-Tage

Am 16. November habe ich damit angefangen, die Tageslosung mit Bild täglich auf Twitter und Instagram zu posten. 167 Bilder zeigt mein Dateiordner an – ein Jahr lang wollte ich das so machen, egal ob Sommer oder Winter, aus dem…

Gnade vor Recht: Zum Fall Puigdemont

Die Welt schaut auf Schleswig-Holstein: Im beschaulichen Neumünster sitzt der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont im Gefängnis. Ihm wird Rebellion und Rechtsbruch vorgeworfen, er wurde mit internationalem Haftbefehl gesucht. Jetzt liegt die Entscheidung beim Oberlandesgericht Schleswig, ob der Politiker ausgeliefert werden…

Vom Liebhaben und von Ostereiern

Osternacht. Ein schöner Gottesdienst. Licht und Kerzen und Gesänge und Gemeinschaft. Dazu die große Geschichte vom Leben, das sich nicht unterkriegen ließ, vom Christus, der den Tod überwand und von Gott, der nicht von uns lassen wird, egal was auch…

Loyalität wär toll, liebe Kirche.

Wir waren immer viele: Auf der Straße (auf der man damals noch spielen durfte) in der Grundschule und später beim Abitur. Ich bin 1964 geboren und damit Teil der “geburtenstarken Jahrgänge”. Es ist lebensprägend, dass wir immer zu viele waren.…

#wasöffissomachen

Für dieses Bild hab ich heute den Anpfiff meines Lebens bekommen. Dabei ist es nur Götterspeise. Und ein Bibelwort. Als ob die Götterspeise das Bibelwort verwabbeln täte. Peinlich sei das, Realsatire, schlecht gemacht, man müsse sich dafür schämen. Kritiker war…

Warum ich nicht mehr zu schnell fahre

Es gab Zeiten, da habe ich viele Strafzettel kassiert. Sehr viele. Als ich im August vergangenen Jahres die traurige Jahreshöchstleistung von zwölfen aufweisen konnte, habe ich fix den Arbeitsplatz gewechselt. Jetzt fahre ich meist mit dem Rad zur Arbeit, und…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen