Ein gutes Bild kommt nicht von alleine. Es reicht nicht, die Kamera – und sei das Objektiv noch so wuchtig – einfach in die Menge zu halten. Manchmal muss man auf den richtigen Moment warten, manchmal darf man dem Moment auch nachhelfen. Immer aber ist ein schönes Bild wie ein Geschenk, denn das, was es abbildet, kann man nicht “machen”. Es ist aus sich schon da.
Ich würde mich selbst nicht als gute Fotografin bezeichen: Die Bilder entstehen oft im Kampf um das meist spärliche Licht. Aber ich hab Spaß dran und entwickle mich weiter.

Ich mag übrigens die Arbeit mit Photoshop und Lightroom. Bildbearbeitung ist eine eigene Kunstform – Respekt vor den Kollegen, die am Bildschirm zaubern!

Hier geht es zu meinem Flickr-Account

Für Tobias