Standardbild

admin

Das erste Abendmahl.

Das Letzte Abendmahl war unser erstes: Gestern, am Gründonnerstag, haben wir via Zoom eine Mahlfeier gehalten. Wir sind immer noch im Lockdown, an die schönen Gottesdienste mit langen, gedeckten Tafeln und gedämpften Stimmengewirr war nicht zu denken.  Aber in diese…

Es wird Ostern. So oder so.

Ein langes Jahr Corona liegt hinter uns. Ich erinnere mich an das vergangene Osterfest, an den Schock, als klar wurde, dass unsere schönen Gottesdienste nicht würden stattfinden können, an die vielen kreativen Ideen in den Gemeinden und an all das,…

Vier fahrn nach Lodz

Otto Waalkes gehört eigentlich in jedes Predigerseminar. Nicht nur, weil Lachen gut tut und weil er so sehr komisch und so vielfältig begabt ist. Er hat bereits 1995 einen Kracher gelandet, der Generationen von Theolog*innen regelrecht aufgeweckt hat. Aus seinem…

Und solches tut zu meinem Gedächtnis

Nach vielem Ringen, Nachdenken und Zweifeln habe ich das Ei des Kolumbus gefunden. Doch, wirklich! Ich bin ganz sicher, ich bin davon überzeugt, ich möchte, dass es alle lesen und danach handeln. Ich weiß jetzt, was verkehrt lief, und habe…

Mehr menscheln, bitte

Der zweite Lockdown – ehrlich gesagt: Er macht mich fertig. War beim ersten noch so viel Experimentierfreude und Entdeckerlust, merke ich jetzt etwas, was ich nicht recht einordnen kann. Es fühlt sich an wie Frust: Was hat’s gebracht, das Streamen,…

Komm, heilger Geist!

Ein eigenartiges Jahr geht zuende: Corona hat unsere Welt auf den Kopf gestellt. Wir haben Neues entdeckt, sind tief in die digitale Kirche eingetaucht. Wir beherrschen inzwischen Zoom-Konferenzen, üben uns noch in Youtube und Social Media. Wir haben viel gelernt,…

Wie wir von uns erzählen

Wir sind ja stolze Besitzer eines Sterns am Fahrzeug. Ist mir egal, ehrlich gesagt. Hauptsache, es fährt. Und das tut es, zuverlässig und gut. Die Zielgruppe von Mercedes ist männlich, reich und arrogant. Am Empfang sitzen livrierte Damen, die freundlich…

Liebe macht

Früher habe ich gern und viel geschrieben. Besonders in langweiligen Sitzungen. Dann half mir das Wegdriften in Sprachbildern, dann malte ich Poesie in Raufaser, dann wurden Worte zu Flügeln und enthoben mich auf sanften Schwingen der Wirklichkeit, die in Wirklichkeit…

Von Trollen und ihren Gegnern

Dass man auch mal auf die Mütze kriegt, wenn man in der Öffentlichkeit im Netz seine Meinung sagt, ist klar. Gestern war es bei mir so weit: Mein “Wort zum Sonntag” in der Tageszeitung und auf Facebook provozierte Widerspruch. Ich…

Ernüchtert

Ich bin mit einem Pastor verheiratet. Das ist eh schon schön, weil er so nett ist. Aber es ist auch nett, abends bei einem Glas Wein über die Zukunft der Kirche zu diskutieren, Fehler zu analysieren, Stärken herauszuarbeiten und nicht…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen